Startup Weekend Lüneburg

    Friday, April 22 - 24, 2016


  1. Overview
  2. Schedule
  3. Speakers
  4. Judges
  5. Coaches and Mentors
  6. Sponsors
  7. Organizing Team
  8. Blog
Buy Tickets

Event Alerts and Updates

Get the latest on Startup Weekend, UP Lüneburg, and other local events through Startup Digest.

Oops! Double-check that email address.

Startup Weekend Lüneburg

Friday, April 22 - 24, 2016



Friday, April 22 - 24, 2016
Event starts at 4:00 pm

Leuphana Universität Lüneburg
Scharnhorststraße 1
Lüneburg, Niedersachsen 21335

Buy Tickets

54 Stunden, um deine Idee eines Startups Realität werden zu lassen!

Das Startup Weekend ist DAS Event für alle, die ihre Unternehmensgründung nicht dem Zufall überlassen wollen. Pitche deine Ideen, finde dein Team und baut gemeinsam ein marktfähiges Startup auf. Vernetzte dich mit Experten und Business Angels aus unterschiedlichsten Branchen und werde Teil einer weltweit einzigartigen Community. Und das alles in 54 Stunden.

Du planst eine Existenzgründung, suchst engagierte Mitgründer, willst hilfreichen Input und qualifiziertes Feedback? Dann bist du beim Lüneburger Startup Weekend genau richtig.  Auch wenn Du noch keine konkrete Grüdungsidee hast, laden wir Dich zum Startup Weekend ein.

Startup Weekend Lüneburg bei Facebook

https://www.facebook.com/swlueneburg/

Günstige Unterkunft in Lüneburg

Hostel Salzquartier Lüneburg (in Bahnhofsnähe)

Bett ab 20 Euro/Nacht (+ 4 Euro pro Bettwäsche und
4% Beherbergungssteuer der Stadt Lüneburg)

http://salzquartier.de/

FAQ

In welcher Sprache ist das Startup Weekend Lüneburg 2016?
Deutsch

Wie melde ich mich an?
Kaufe Dir ein passendes Ticket über unsere Eventbrite-Ticketpage.http://www.eventbrite.com/e/startup-weekend-luneburg-2016-tickets-20735038057

Wer steht hinter dem Startup Weekend Lüneburg?
Eine Studentengruppe von der Leuphana Universität Lüneburg mit der Unterstützung vom Entrepreneurship Hub der Leuphana.

Was muss ich mitbringen?·      
  • Gute Laune und einen Sack voll Energie·     
  • Laptop und Ladekabel. Keine Sorge, wir haben WLAN. 
  • Wenn Du ein Studierendenticket erworben hast, bring bitte unbedingt Deinen Studierenden-Ausweis mit.
  • Du brauchst KEIN Ticket mitzubrigen. Dein Name wird auf der Teilnehmerliste stehen. 
Kann ich das Startup Weekend Lüneburg 2016 als Sponsor unterstützen?
Wir freuen uns sehr über Sponsoren, egal ob Sach- oder Geldspende. Bitte kontaktiere dafür: fabian.becker@startup-lueneburg.de

Muss ich an allen drei Tagen teilnehmen?
Die Teilnehmer sollen an allen drei Tagen dabei sein, damit die Teams gut arbeiten können, voran kommen und nicht unterbrochen werden. Außerdem entsteht dadurch der Teamspirit. Nur am Sonntag gibt es ein extra Besucherticket für das Abschlussevent, an dem die Ideen vorgestellt werden.

Welche Unterstützung bekomme ich während des Wochenendes?
Wir haben tolle Coaches organisiert, die euch bei der Realisation eurer Idee helfen, unterstützen, inspirieren und motivieren sollen. Die Coaches kommen aus ganz verschiedenen Bereichen und stehen euch mit ihrem umfassenden Wissen zur Verfügung.

Was passiert nach dem Startup Weekend Lüneburg 2016?
Nachdem ihr viel Input bekommen, eure Ideen in Businesspläne umgesetzt, Mentoren und Business Angels getroffen habt, geht es hoffentlich auch nach dem Wochenende mit dem Entrepreneurial Spirit weiter. 

Verpflegung
Welche Verpflegung gibt es? Gibt es auch vegetarisches Essen?

Essen (Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Snacks) gibt es bei uns zur Genüge, damit Du Dich voll auf die Arbeit konzentrieren kannst. Auch ein vegetarisches Angebot halten wir bereit. Alles ist bereits im Ticketpreis enthalten.

Tickets
Welches Ticket sollte ich mir kaufen?
Es wird unterschieden zwischen Developer-, Designer- und Non-Technical-Tickets. Wähle das Ticket, welches am besten zu deinen Fähigkeiten und Interessen passt. (Beispiel: Ein BWL-Student würde ein “Non-Technical”-Ticket kaufen. Das hat aber keine Auswirkung darauf, in welchem Team du am Ende landest oder welche Aufgaben du übernimmst. Es zeichnet lediglich deine Stärken und Fähigkeiten aus.) Wenn du nur am Sonntag zum Abschlussevent kommen möchtest, gibt es ein Besucherticket (Pitch-Ticket).

Was ist alles im Ticket enthalten?
  • Leckere Verpflegung (Getränke, Snacks, Frühstück, Mittag und Abendbrot)
  • Interessante und inspirierende Speaker und Coaches
  • Benutzung der Räumlichkeiten
  • Goodie Bags mit Geschenken die euch auf das Wochenende einstimmen

Location
Wo findet das Startup Weekend Lüneburg statt?
Das Startup Weekend findet im kompletten Gebäude 14 der Leuphana Universität Lüneburg statt. Für den Auftakt und das große Finale am Sonntag steht uns der Hörsaal 3 zur Verfügung. Mehr dazu in unserem Blogeintrag: http://www.up.co/communities/germany/lueneburg/blog/2016/02/29/herzlich-willkommen-zum-startup-weeke...

Ist die Location barrierefrei?
Nur der Loungebereich im Dachgeschoss ist nicht barrierefrei, sämtliche Arbeitsräume sowie der Hörssal sind barrierefrei. Unsere Helfer werden Dich aber unterstützten auch zum Dachgeschoss zu gelangen.

Pitching
Muss ich überhaupt eine Gründungsidee haben, um am Startup Weekend teil zu nehmen?
Nein, du kannst auch einfach mit der Motivation kommen, ein Startup mitzugründen oder Gründungsluft schnuppern zu wollen. Aber wir freuen uns sehr auf eure Ideen und ermutigen euch sie vorzustellen, egal wie ausgereift sie sind.

Kann ich auch eine Social Entrepreneurship Idee vorstellen?
Klar, wir sind für alles offen und freuen uns über jede Idee.

Wie bereite ich mich und meine Idee auf das Startup Weekend vor?
  • Informiere dich über das Startup Weekend
  • Recherchiere etwas zu deiner Idee, Hintergründen und deinen zukünftigen Kunden
  • Übe deinen 60 Sekunden Pitch
Wie stelle ich meine Idee am Freitag vor?
Du bereitest deine Idee vor und stellst sie dann mündlich den anderen Teilnehmern vor, die diese dann bewerten und unterstützen. Hilfsmittel wie eine PowerPoint sind nicht vorgesehen. (Pitching startet um 17.00 Uhr)

Brauche ich ein Team?
Nein.

Können wir auch schon als festes Team antreten?
Es ist besser, sich nach der Vorstellung der Ideen für die zu entscheiden, an die man am meisten glaubt und sich diesem Team dann anzuschließen.

Bei weiteren Fragen:
sw@startup-lueneburg.de


JETZT Ticket sichern: http://www.eventbrite.com/e/startup-weekend-luneburg-2016-tickets-2073503805






EVENT SCHEDULE

Friday April 22nd


4:00 pm
Ankunft & Registrierung
Erstes Kennenlernen


5:00 pm
Begrüßung & Speaker


5:30 pm
Pitching & Abstimmung
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit , kurz seine (Geschäfts-) Idee vorzustellen und damit zu versuchen, die anderen Teilnehmer von seiner/ihrer zu überzeugen. Danach wird über die Ideen abgestimmt.


6:35 pm
Teamfindung
Überlegt euch, in welches Team ihr am besten passt und findet euch zusammen.


7:00 pm
Abendessen & Networking
Sammelt Kräfte bei einem gemeinsamen Abendessen und lernt die anderen Teilnehmer kennen.


8:30 pm
Arbeitsphase
Los geht's! Beginnt die Idee mit Leben zu füllen.

Saturday April 23rd


8:00 am
Kaffee & gemütliches Aufwachen


8:30 am
Kleines Frühstück


9:30 am
Arbeitsphase
Weiter geht's!


12:30 pm
Mittagessen


2:30 pm
Arbeitsphase


6:30 pm
Abendessen


8:00 pm
Get-together/ Arbeitsphase

Sunday April 24th


8:00 am
Kaffee & gemütliches Aufwachen


8:30 am
Kleines Frühstück


9:30 am
Arbeitsphase


12:30 pm
Mittagessen


2:30 pm
Arbeitsphase
Endspurt! Bereitet überzeugende Präsentationen für den Abschlusspitch vor.


4:30 pm
Pitch-Wettbewerb & Preisverleihung
Die Jury bewertet eure Präsentation und anschließend werden die besten Teams gekürt.


7:30 pm
Abendessen & Get-together
Nun können wir gemeinsam bei Essen, Musik und guten Gesprächen das Wochenende ausklingen lassen.



Speakers


Heiko Franken

Heiko Franken ist als selbständiger Berater und Executive Coach, ausgebildeter systemischer Coach und Teamentwickler tätig. Zusätzlich führte er von 2010 bis 2012 an der Leuphana Universität die Geschäfte der "Professional School", mittlerweile  unterrichtet Heiko Franken dort Strategie und Social Entrepreneurship. Viel Erfahrung bringt er aus 12 Jahren als Partner bei der Boston Consulting Group mit. Er bietet die perfekte Expertise, da er selber 1996 das Unternehmen SunTechnics gründete. Diese Erfahrung gibt Heiko Franken momentan bei Ilmenau Business Angels an Gründer weiter. 


Event Judges


Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Schleich
Inhaber und Geschäftsführer des Competence Centrums mittelständische Industrie GmbH

Prof. Dr.-Ing. Heinrich Schleich ist Professor für Produktionsmanagement. Er studierte Maschinenbau an der Technischen Hochschule Aachen. Anschließend arbeitete er insgesamt acht Jahre als Abteilungsleiter in einem Hamburger Maschinenbauunternehmen und als Berater bei einer amerikanischen Unternehmensberatung. Seit 1992 ist er Professor, zunächst an der Fachhochschule in Lüneburg und seit 2005 an der Leuphana Universität Lüneburg. Dort forscht er vor allem zum Thema „Operations Excellence in kleinen und mittleren Unternehmen“. Er leitet das Masterprogramm „Management and Engineering“ sowie den weiterbildenden Masterstudiengang MBA „Manufacturing Management“. Er begleitet viele Studierende in Lehrforschungsprojekten und bei der Anfertigung ihrer Abschlussarbeiten, in der Regel in Kooperation mit Industrieunternehmen.
Er hat in den letzten Jahren eine Reihe von jungen Menschen bei der Gründung ihrer Unternehmen begleitet, entweder beratend oder als Mentor im Rahmen eines Förderprogramms. Er selbst hat das „Competence Centrum mittelständische Industrie (CCMI)“ im Jahr 2011 als Ausgründung aus der Leuphana Universität ins Leben gerufen, ein Beratungsunternehmen in Lüneburg mit heute mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dort berät er insbesondere kleine und mittlere Industrieunternehmen hinsichtlich der strategischen Ausrichtung und der operativen Optimierung aller relevanten Prozesse in den Funktionen Entwicklung, Einkauf, Produktion, Logistik, Vertrieb und Administration.


Kerstin Ostermann
Inhaberin Steuerkanzlei Wilke und Ostermann

Kerstin Ostermann  ist Gesellschafterin und Steuerberaterin der Wilke & Ostermann Steuerkanzlei. Die Kanzlei beschäftigt 20 Mitarbeiter rund um Steuer und Finanzberatung.Kerstin Ostermann lebt und arbeitet in Lüneburg. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und verschiedene Weiterbildungen zu Bilanzbuchhalterin, Wirtschaftsmediatorin und Fachberaterin für Unternehmensnachfolge.Ihre Kanzlei ist für sämtliche Angelegenheiten der - Steuerberatung - Finanz- und Unternehmensberatung – Wirtschaftsmediation zuständig.  Neben Privatpersonen berät und unterstützt sie  eine Vielzahl von Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsformen und aus unterschiedlichen Branchen.



Thom Rasche
Partner bei Earlybird

Thom Rasche ist seit 2003 Venture Partner und seit 2006 Partner bei Earlybird. Seit 2015 ist er Managing Partner der Earlybird Health-Tech Management GmbH & Co KG.
Thom verfügt über mehr als dreizehn Jahre Erfahrung als Investor und Unternehmer und über mehr als 25 Jahre unternehmerischer Erfahrung in den Bereichen Medizintechnik und Diagnostik. Seit seinem Einstieg bei Earlybird ist Thom für das Medizintechnik- Portfolio verantwortlich. Derzeit ist Thom Mitglied im Beirat der EBS Technologies GmbH (Berlin) sowie der Miracor Medical Systems GmbH (Wien).
Vor seiner Tätigkeit bei Earlybird war Thom Geschäftsführer bei Ethicon Endo-Surgery Deutschland, einem Unternehmen der Johnson & Johnson Gruppe, das unter seiner Leitung Marktführer für Produkte der minimal-invasiven Chirurgie wurde.
Thom hat an der Fachhochschule Lüneburg Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und Personal-Management studiert.


Uwe Lübbermann
Premium-Getränkekollektiv, Zentraler Moderator

Ein Experte für entspanntes Unternehmertum, ist der Gründer des Premium Cola Kollektivs Uwe Lübbermann. Welches er vor über 12 Jahren gegründet hat. Außerdem hat er schon zahlreiche Gründungen begleitet durch kostenlose Gründungshilfe. Die meisten Unternehmen bestehen noch heute. Darüber hinaus wird er regelmäßig gebeten, Geschäftsmodelle zu analysieren, Beispiele sind hier das kollektive Veranstaltungshaus und eine Buch-Verleih-App. Uwe Lübbermann begleitet außerdem mindestens einen Konzern bei dem Wandel zu einer “weichen Führung”.


Philipp Rathjen
Assistant Manager at EY

Philipp works at EY Hamburg for more than five years. He’s a German tax advisor (Steuerberater) and a German public auditor (Wirtschaftsprüfer) at EYs Financial Accounting Advisory Service and is responsible for several audits as well as advisory projects in Hamburg. Most of his clients are based in Hamburg and range from Startups to multinational listed clients. He is an expert for all business plan, tax and process related tasks.


Coaches and Mentors


Klaus Bergmann
geschäftsführender Gesellschafter

Klaus Bergmann (geb. 1955) ist geschäftsführender Gesellschafter der esyoil GmbH. Bereits am Ende seiner Schulzeit 1975 fand er in der Publikation „Die Grenzen des Wachstums“ seinen Impetus.
Das Maschinenbaustudium und die anschließende Hochschulzeit schloss er mit einer Promotion über Windenergie ab. Danach sammelte er vielfältige Industrieerfahrungen in Technik und Management. Seit 2000 beschäftigt er sich mit dem Thema Mineralöl. In der Kommunikation und Entwicklung des Unternehmens spielen Nachhaltigkeit, Verteilungsgerechtigkeit sowie die Verbindung von Arbeit, Beruf, Familie eine tragende Rolle. Er lehrt an der Leuphana Universität Lüneburg u.a. den Kurs „Zukunft der Arbeit - vom Broterwerb zur Sinnstiftung - oder was geschieht im Soziallabor esyoil?“ Er engagiert sich in folgenden Gremien: Vorstandsvorsitz der Leuphana Universitätsgesellschaft Lüneburg e.V., Beirat in der Fakultät für Nachhaltigkeit der Leuphana Universität, Post Fossil Institut e.V., Beirat der Loewe Stiftung für seelisch behinderte Menschen, Rotary Club Lüneburg Hanse. Mit Partnerin und gemeinsamer Tochter lebt er nahe bei der Firma und praktiziert die Verbindung von Arbeit, Beruf, Familie.



Kevin Neugebauer
CEO & Gründer myprintoo

Das Startupweekend in Lüneburg ist meine erste Teilnahme, trotzdem bin ich davon überzeugt, den Teams und Teilnehmern hilfreiche Tipps mitzugeben. Auch wir mussten am Anfang eine Vielzahl von Herausforderungen meistern. Bevor es mit myprintoo.de 2014 endlich losging, arbeitete ich viele Jahre in der Halbleiterbranche in diversen Positionen mit Personalverantwortung und war zuletzt für das Innovationsmanagement am deutschen Standort verantwortlich. Der Plan ein eigenes Unternehmen zu gründen, entstand während meines nebenberuflichen BWL-Studiums und der Ausbildung zum Organisationsentwickler.


Melissa Erdagi
Rocket Internet (RCKT) / Design Thinking Guest Coach@HPI

Melissa Erdagi began her startup career as Brand Manager at Rocket Internet, working with dozens of founders to build their brands from day one. Now, at RCKT, Rocket Internet's brand and communication agency, she helps established companies transform their businesses by tapping into the startup economy and mindset. Melissa is also a regular Design-Thinking Guest Coach at the HPI Academy, teaching user-centered innovation to professionals from organisations such as Audi, Bayer, Coca Cola, Pfizer, SAP, and Volkswagen, among others. She participated in Startup Weekend Berlin (Food Innovation Edition) herself in 2014, where her team was one of the finalists. Just for kicks, here's the video ;) https://vimeo.com/68056389


Dörte Bunge
Investmentmangerin bei der IFB Innovationsstarter GmbH

Seit 2011 ist Dörte Bunge bei der IFB Innovationsstarter GmbH als Investmentmanagerin tätig. Seit 2005 arbeitet sie parallel als freiberufliche Unternehmensberaterin und Interimsmanagerin tätig und unterstützt Unternehmen in sämtlichen kaufmännischen und strategischen Belangen, wie zum Beispiel der  Businessplanerstellung und –pflege.Dörte Bunge studierte Betriebswirtschaft, mit dem Schwerpunkt Finanzen an der Berufsakademie in Berlin. Parallel absolvierte Sie noch eine Bankausbildung in der Berliner Bank. So wurde Sie von der Kreditfachfrau zur Investmentbänkerin.


Arno Baltruschat
Geschäftsführer und Gründer von Prozubi.de

Arno Baltruschat ist ein junger Gründer und Geschäftsführer von Prozubi.de, einer Online Lernplattform für Auszubildende. Davor studierte er Management & Business Development im Masterprogramm an der Leuphana Universität Lüneburg. Seinen Bachelor absolvierte er an der Hochschule Osnabrück im Fach Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Logistik und Produktion, mit Stationen im Ausland u.a. in Seoul.


Thorsten Ramus
Investment Manager

Thorsten ist seit September 2015 Investment Manager bei den Venture-Capital Fonds der Region Hannover.
Vorher war er Projektleiter in der Gründungswerkstatt bei hannoverimpuls und davor war er Berater im Umfeld von Förderbanken und der Gründungsförderung. Thorsten hat Volkswirtschaftslehre und Regionalmanagement studiert. Einen großen inhaltlichen Sprung hat er durch die Denke von Lean-Startup und Design-Thinking gemacht. Das veränderte nachhaltig seine Herangehensweise an Projekte. Im Jahr 2014 hat er sich deswegen auch als Design-Thinking Teamcoach ausbilden lassen. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Gründercamps (Lean-Lab) Hannover.


Manouchehr Shamsrizi
Co-Founder & CEO, RetroBrain R&D / Global Shaper, Weltwirtschaftsforum

 Der Politikwissenschaftler und Soziologe Manouchehr Shamsrizi (*1988) ist Gründer und Geschäftsführer der RetroBrain R&D UG in Hamburg und Mitgründer des gamelab.berlin am Exzellenzcluster der Humboldt-Universität. Er gilt als "innovativer Visionär" (TED), "Shootingstar der StartUp-Szene" (Hamburger Morgenpost) und ist laut Washington Post "among the most publicly prominent voices of Germany's younger generation". Er wurde als Global Shaper des Weltwirtschaftsforums, Leader of Tomorrow der Universität St. Gallen, Fellow der Royal Society of Arts und Handelsblatt Fellow ausgezeichnet, ist Global Justice Fellow der Yale University und Honorary Member of Peterhouse MCR an der University of Cambridge. Noch zu Schulzeiten kam er durch das "business@school"-Projekt der BCG mit dem Thema (Social) Entrepreneurship in Berührung. Sein Healthcare-StartUp gilt weltweit als "a benchmark in the therapeutic gamification industry" (LIFT Basel 2015), wurde von der WHU - Otto Beisheim School of Management als Social Business des Jahres 2015 ausgezeichnet, vom Bundeswirtschaftsministerium (EXIST) sowie der Freien und Hansestadt Hamburg (InnoRampUp) finanziell gefördert und von Partnern wie Microsoft, dem Max Planck Institute for Human Development, der Diakonie und Ashoka unterstützt. Manouchehr ist Mitglied verschiedener ThinkTanks, darunter TechCrunch's Techfugees, Siemens' FutureInfluencer, Google's CoLaboratory, der beta-group der ZEIT Stiftung, dem Hochschulforum Digitalisierung des Stifterverbandes sowie dem Grameen Creativ Lab des Friedensnobelpreisträgers Prof. Muhammad Yunus.



André Rothoff
EY (Ernst & Young), Hamburg; Financial Accounting Advisory Service | Assurance

Nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung und anschließendem Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre ist André seit mehreren Jahren bei Ernst & Young (EY) im Bereich Assurance in Hamburg tätig. In seiner Arbeit sammelte er umfangreiche Erfahrungen im Ablauf und der Optimierung von internen und externen Unternehmensprozessen sowie im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen. Der von ihm betreute Mandantenstamm ist vielfältig: vom mittelständischen Familienunternehmen bis hin zum global agierenden Konzern. Darüber hinaus absolviert André seit 2015 zusammen mit EY das duale Masterprogramm „AuditXcellence“ an der Leuphana Universität Lüneburg.



Moritz Bielefeld
EY (Ernst & Young), Hamburg; Financial Accounting Advisory Service | Assurance

Nach seinem Masterabschluss in Unternehmensführung an der Uni Göttingen ist Moritz nun seit über einem Jahr bei Ernst & Young (EY) im Bereich „Financial Accounting Advisory Service“ in Hamburg tätig. Erfahrungen mit Startup-Pitches sammelte Moritz bereits im Rahmen der Startup-Initiative von EY und begleitete verschiedene Startup Events in Hamburg, wie „Startups@Reeperbahn“ oder „Hamburg@SXSW“. Darüber hinaus unterstützte Moritz in der Zeit zwischen Uni und EY das Startup „quantilope“ in Hamburg (www.quantilope.com), welches mit neuester Webtechnologie, hochwertigen Methoden und interaktiven Dashboards professionelle Marktforschung anbietet, und sammelte somit auch bereits praktische Erfahrungen mit einem noch jungen Unternehmen in der sog. „Startup-Phase“.



Sebastian Johnston
Axel Springer Plug and Play Accelerator, Wayra Deutschland, Deutscher Innovations Fonds

Sebastian ist Gründungspartner des DIF. Für den DIF verantwortet er die Bereiche Deal Flow Sourcing, Transaktionen, Venture Aufbau/Skalierung und Human Resources. Sebastian ist seit 2008 Gründer und Managing Partner der JODA MEDIA Consulting, einer Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin und München, die Fokus auf E-Commerce und Digital, Innovationsmanagement, Wachstumsberatung, Venture Capital und Fondsberatung (Investment Advisory) legt. Über viele, teils jahrelange Projekte und Beziehungen berät Sebastian Konzerne und Medienhäuser in den Bereichen E-Commerce/Digital, Innovationsmanagement und Inkubation. Sebastian ist zudem Mentor bei Axel Springer Plug & Play, spacelab, Techfounders und Wayra.  Für Venture Capital und Private Equity Fonds ist er dazu transaktionsbezogen in den Bereichen Deal Flow und Due Diligence aktiv. In E-Commerce Unternehmen und Start-ups verantwortete er operativ, in der Geschäftsführung, die Bereiche Vertrieb, Marketing und Business Development.

Seit 2008 ist Sebastian als Serial Entrepreneur und Business Angel tätig und ist an zahlreichen Start-ups und Unternehmen in den Bereichen E-Commerce, Online Marktplätze, Big Data, Finanzdienstleistungen, Konsumgüter und Medizintechnik beteiligt. So ist Sebastian z.B. Gründer von Regiondo oder Amaze und Seed Investor bei BuildingRadar.com, Teatox, AsanaYoga, Foodora, Adhesys oder Viomedo.
Davor verantwortete er u.a. den Ausbau der Digitalsparte des Condé Nast Verlages.

Sein internationales Studium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom, MBA) und den Schwerpunkten Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Finance und Marketing absolvierte er an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU), Harvard University, ITAM und Thammasat University.



Robin Himmels
eatclever, Gründer & Geschäftsführer

Robin ist Gründer und Geschäftsführer des gesunden Lieferdienstes eatclever, der aktuell in 12 Städten Deutschlands frisch gekochtes Essen direkt nach Hause oder ins Büro liefert. Im Alter von 15 Jahren hat er während der Schulzeit sein erstes Unternehmen gegründet. Während seinem Studium an der Leuphana Universität in Lüneburg (Wirtschaftspsychologie & E-Business) lernte er beim Startup Weekend Lüneburg 2012 seine Mitgründer kennen und legte dort die Grundsteine für eatclever. Bei eatclever ist Robin für die Produktentwicklung, das Marketing & das Branding verantwortlich. Seit 2013 ist Robin einer der Organisatoren vom Startup Weekend Hamburg.



Michael Rücken
Sprecher der Rücken & Partner Gruppe



Adalbert Pakura
Entrepreneurship Education Coordinator @ Leuphana University

Adalbert studierte Educational Sciences und entwickelte zuerst im EU Großprojekt "Innovations-Inkubator" und danach im EXIST IV geförderten Projekt "Humboldt plus Schumpeter" an der Leuphana innovative Konzepte im Bereich Entrepreneurship Education, für die er im Jahr 2015 mit dem Leuphana Lehrpreis für herausragende Lehre ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus lehrt er im Bereich "Gamification" und gibt Pitchtraining-Workshops. Er verantwortet seit 2014 als Entrepreneurship Education Coordinator alle Weiterbildungsangebote zum Thema Entrepreneurship an der Leuphana. Er war im vergangenen Jahr verantwortlicher Projektmanager der Leuphana "Startwoche": In der ersten Studienwoche werden jährlich 1500 Erstsemesterstudierende vor die Herausforderung gestellt, in Teams gesellschaftliche Herausforderungen zu adressieren und durch unternehmerisches Denken und Handeln zu lösen. In seiner ersten eigenen Gründung beschäftigt er sich mit dem Thema FPV Drone Racing


Event Sponsors, and Partners

The Startup Weekend Lüneburg team is grateful for the support of local community partners without whom this event would not be possible.
Learn how to become a sponsor here.


Gold

Silver

Partner

Medienpartner


Organizing Team

Startup Weekend Lüneburg is 100% led by volunteer community leaders.
Learn how to get involved here

  • Tobias
    Hosenfeldt
  • Marcel
    Rückwald
  • Max
    Melter
  • Fabian
    Becker
  • Robert
    Vollstedt
  • Philine
    Paschen
  • Christine
    Schefe
  • Sebastian
    Wehrkamp
  • Lea
    Hagenlocher
  • Doro
    Knott
  • Tanya
    Agarwal
  • Philipp
    Grote
  • Krystyna
    Babakina
  • Thim
    Kärst
  • Lars
    Zielke

Facilitators


Serhat Kaya
Entrepreneur, Sales & Marketing Professional and SW Organizer



Event Blog

See Full Blog



×